Startseite AELF Kulmbach

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kulmbach ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sowie land- und forstwirtschaftliche Unternehmen. Wir beraten, qualifizieren und informieren in den Landkreisen Kulmbach und Kronach. Unser Amt ist überregionales Fachzentrum Einzelbetriebliche Investitionsförderung.

Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung. 

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind soziale Kontakte weiterhin auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Der Regelbetrieb wird unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte durchgeführt.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen. 

Naturwälder in Bayern

Landesweites Netzwerk unter Schutz
Grünes Netzwerk Naturwälder - 58.000 Hektar wilde Waldnatur

Nebel hängt im Bergwald

© Boris Mittermeier

Ein landesweites Netzwerk wilder Waldnatur steht nun unter dauerhaftem Schutz. Insgesamt werden rund 58.000 Hektar ökologisch besonders wertvolle staatliche Wälder als Naturwälder rechtsverbindlich ausgewiesen.  

Naturwälder – Bayerns wilde Waldnatur - Staatsministerium Externer Link

Meldungen

Rückblick
Waldbaden für Urlaubsgäste auf dem Bauernhof

Birgit Distler neben Baumstamm, links seitlich neben ihr Kühe auf Weide
leer vorhanden

Immer mehr Urlaubsgäste suchen nach Entspannung und Erholung auch in Oberfranken. Gästeanbieter möchten die Urlauber dabei unterstützen, Ruhe und Entspannung zu finden. Tipps dafür gab es im Herbst beim Seminar "Waldbaden".  Mehr

Düngung und gesetzliche Grundlagen
Sperrfristen in Oberfranken

Düngung

© mirpic - fotolia.com

leer vorhanden

In Oberfranken gelten folgende Sperrfristen: Für Grünland, Dauergrünland und mehrjährigen Feldfutterbau von 15.11.2020 bis 14.02.2021; für Ackerland mit Zwischenfrucht, Winterraps (Aussaat bis 15.09.2020), Wintergerste nach Getreidevorfrucht (Aussaat bis 01.10.2020) von 01.10.2020 bis 31.01.2021. Auf dem restlichen Ackerland begann die Sperrfrist mit der Ernte der letzten Hauptfrucht. Sie endet mit Ablauf des 31.01.2021.  Mehr

Lernprogramme für Schulkinder
Erlebnis Bauernhof nun auch für die Sekundarstufe 1

Vier Personen mit Laptop auf Blumenwiese
leer vorhanden

Schulkinder können ab jetzt nicht nur in der Grundschulzeit, sondern zusätzlich noch einmal in der Sekundarstufe kostenlos einen Bauernhof besuchen. Das Programm ist auf Mittelschulen, Realschulen, Wirtschaftsschulen und Gymnasien von der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe ausgeweitet worden.  Mehr

Seminar am Dienstag, 3. und Mittwoch, 4. November 2020
Dem landwirtschaftlichen Betrieb eine Zukunft geben

Bauernhof vor einer weiten Landschaft

© WernerHilpert - stock.adobe.com

leer vorhanden

Welche Entwicklungsmöglichkeiten gibt es für meinen landwirtschaftlichen Betrieb? Dieser Frage gehen wir bei einem zweitägigen Seminar am 3. und 4. November 2020 im Gasthof Opel in Himmelkron nach. Fachreferenten aus der Landwirtschaftsverwaltung stellen verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten vor.  Mehr

Seminar am 17. November 2020
Ideen entwickeln zur Nutzung vorhandener Bausubstanz

Leer stehendes Gebäude
leer vorhanden

Was tun mit leerstehenden Gebäuden? Im Seminar am Dienstag, 17. November 2020 in Himmelkron stellen wir gelungene Umbauten und Lösungswege vor. Gemeinsam erarbeiten wir mit den Teilnehmern, wie sie ihre vorhandenen Gebäude sinnvoll nutzen können und was sie dabei beachten sollten.  Mehr

Fachlehrerin Regina Burkhardt informiert
Wo im Haus die Keime lauern - Hygienetipps

Frau vor Waschmaschine
leer vorhanden

Warum können Keime im Haushalt zum Problem werden? Wie beseitigt man sie und worauf sollte man dabei achten? Regina Burkhart, Fachlehrerin an der Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, gibt praktische Tipps für den Alltag.  Mehr

Grenzen im Wald
Ist eine "Vermessung" im Wald für den Waldbesitzer erschwinglich?

Grenzstein im Wald
leer vorhanden

Den eigenen Wald pflegen - das geht nur, wenn man weiß, wo er anfängt und aufhört. Immer häufiger werden unsere Revierförster von Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern gebeten, Ihnen beim Auffinden von Grundstücksgrenzen und Grenzsteinen behilflich zu sein. Der verständliche Wunsch kann jedoch von der Bayerischen Forstverwaltung nicht erfüllt werden. Wer im Fall der Fälle weiterhilft erfahren Sie hier.  Mehr

Erleben und entdecken

App der Bundesregierung

Logo und Schriftzug Corona Warn-App

www.corona-warn-app.de  Externer Link